Unternehmen, die von Müttern am Küchentisch gegründet wurden, sind mir ja grundsätzlich sympathisch. Béatrice de Montille, in London lebende Französin, hat 2007 „Merci Maman“ gegründet, ein Schmucklabel. Der Name ist Programm, Béatrice kreiert ganz viel „Familienschmuck“, also z.B. Ketten für Mamas, in deren Anhänger die Namen der Kinder eingraviert sind. Als 2014 Kate Middleton (ja,weiterlesen

DIY Geschenke, die in 5 Minuten fertig sind und wochenlang gute Laune verbreiten sind ja ganz nach meinem Geschmack. Wie wäre es mit einem Aroma-Roll-on-Stick für die beste Freundin, Schwester, Kollegin, Mama oder für dich selbst? Passt in jede Handtasche und macht, je nach Duftrichtung, die Kopfschmerzen vergessen oder einfach gute Laune! Was du für einweiterlesen

Im Nachhinein ist mir natürlich völlig klar, warum ich diese Tasche per Express-Zustellung erhalten habe. Nämlich: Damit sie noch rechtzeitig vor meinem Urlaub ankam und ich sie mit auf die schöne Insel Kos nehmen konnte. Und du dir jetzt „Tasche an Meer“-Fotos statt „Tasche vor Raufaser-Tapete“ anschauen kannst. Ganz schön pfiffig, das StilGut*-Team. Kam mir allerdings auchweiterlesen

Bevor sich Google die „Handgeste Herz“ tatsächlich als Like-Symbol (für die Google Glass-Brille) patentieren lässt, haben der Sohnemann und ich schnell noch eine Muttertagskarte daraus gebastelt. Zugegeben, dadurch wird es dieses Jahr zum Muttertag keine große Überraschung mehr für mich, aber du darfst diese Mini-Anleitung natürlich gern an den Papa oder Patentante deiner Kinder weiterweiterlesen

Der Muttertag naht mit großen Schritten. Aber diesmal bin ich perfekt vorbereitet. Dank dem neuen Buch von Frau Kraus „Natürlich schön. Naturkosmetik leicht gemacht“, auf das ich mächtig gespannt war. Und das zu Recht, denn es ist wirklich ganz ganz toll geworden. Die Autorin, Dr. Christina Kraus, ist gebürtige Schwedin, Apothekerin und außerdem „Head &weiterlesen

Wellness-Geschenke kommen ja eigentlich immer gut an, selbstgemachte sowieso. Kalorienfreie Schokolade ist da wahrscheinlich fast unschlagbar, wobei diese Schokolade auch nicht in den Mund, sondern in die Badewanne gehört. 2-3 Stücke pro Vollbad. Schäumt leicht, pflegt die Haut durch die enthaltene Kakao- und Sheabutter und duftet vor allem köstlich!

Lange habe ich nichts von mir hören lassen, dafür gibts heute gleich ganz viele Vorschläge auf einmal und sogar noch eine schöne Verlosung: Kleine Kinder malen gerne Bilder. Und sie verschenken sie gerne. Spätestens wenn in unserem Verwandten- oder Freundeskreis ein Geburtstag ansteht, verkrümelt der Sohnemann sich ins Kinderzimmer an den Maltisch und kommt (manchmalweiterlesen

Heute zeige ich Euch, was meine Mama von mir zum Muttertag bekommen hat. Ein selbstgenähtes Kissen mit einem schwarzweißen Foto ihrer Kinder (als wir noch klein und niedlich waren. Nein, bitte nicht raten, welches davon ich bin ;) und einer leuchtend roten Ponbon-Borte. Die Idee lässt sich auf ganz viele andere Anlässe übertragen, meine Inspirationsquelleweiterlesen