Geschenk zur Geburt – Leckeres für die Mama

Was ich kurz nach der Geburt meines Sohnes so gegessen habe? Erstmal fades Krankenhaus-Essen.
Auch wenn man es als stillende Mama vermeiden sollte, sich ausschließlich von Zwiebeln und Knoblauch zu ernähren, gegen ein paar Gewürze im Essen hat heutzutage keine Stillberaterin mehr was einzuwenden. Aber das war leider noch nicht bis in die Krankenhausküche vorgedrungen. Nunja, man bleibt ja nicht ewig im Krankenhaus. Zuhause wurde es allerdings kaum besser. Wenn ich ehrlich bin, sogar schlimmer.
Eingewecktes RatatouilleIch stand zwar ständig in der Küche, um irgendetwas abzukochen oder auszuwaschen, aber ich hatte mit dem Baby so viel um die Ohren und durch den wenigen Schlaf so wenig Motivation mir etwas gesundes und leckeres zu kochen, dass es oft einen schnellen Teller Nudeln (mit Tütensoße oder auch ganz ohne Soße) oder auch nur ein Butterbrot und etwas Obst gab. Schließlich hätte ich auch erst mal einkaufen müssen. Und auch wenn das in dieser Zeit der frischgebackene Vater übernommen hat, oft habe ich mich gegen das Kochen und für eine halbe Stunde Schlaf entschieden.

In dieser Zeit hätte man mir einen großen Gefallen damit getan, mir als Geschenk zur Geburt einen großen Topf leckeren Eintopf statt dem zehnten Baby-Strampler vorbei zu bringen. Dazu hatte jedoch kaum jemand Zeit oder Gelegenheit, denn viele meiner Freundinnen und Verwandten mussten schlichtweg arbeiten oder wohnen zu weit weg.
Hätte es vor vier Jahren also schon „Gesund & Mutter“ gegeben und hätte ich davon gewusst, ich wäre Stammkundin geworden. Ehrlich.

Leckere Gerichte für Mamas als Geschenk zur Geburt
Foto: Gesund & Mutter

Susi Leyck, Gründerin von „Gesund & Mutter“ stand kurz nach der Geburt ihrer Tochter vor einem ähnlichen Susi LeyckProblem und rief daraufhin einen Lieferdienst für „Leckeres Essen für den Beginn mit deinem Kind“ ins Leben. Ganz nach dem Motto „Genießt unser leckeres und stillfreundliches Essen und die eingesparte Zeit mit eurem Kind.“ Die Idee ist genial, aber ist das Essen wirklich auch lecker? Ich habe Susi gebeten mir eine Kostprobe zukommen zu lassen. Die Gerichte bei „Gesund & Mutter“ sind alle eingeweckt, das heißt, sie kommen in schönen Einmachgläsern daher und sind so bis zu 3 Monaten haltbar. Das finde ich besonders gut, denn im Leben mit Baby läuft ja selten mal was nach Plan, zumindest am Anfang. Da ist es gut, wenn man flexibel ist und nicht noch ständig daran denken muss, dass das Essen ja schlecht werden könnte, wenn man es jetzt nicht endlich mal aufwärmt.

Spargel-Ragout, fruchtiges Putencurry, Ratatouille
Foto: Gesund & Mutter

Man kann sich also richtig eindecken mit den Gläsern, es stehen aktuell zwei vegetarische Gerichte, zwei mit Hühnchen, zwei mit Rind- bzw. Kalb- und zwei mit Schweinefleisch zur Auswahl, außerdem gibt es noch Suppen und Soßen zu bestellen.
Susi hat mir das Kalbsrahm-Ragout mit gartenfrischem Gemüse und Drillingen geschickt. Zuerst habe ich mich etwas darüber gewundert, da es optisch nicht das schönste Gericht ist. Die braune Soße überdeckt alles andere… Nachdem ich das optisch jetzt nicht sooo tolle Essen probiert hatte, war mir jedoch schnell klar, warum Susi ausgerechnet zu diesem Glas gegriffen hatte. Denn das Ragout war richtig lecker.

Kalbsragout von Gesund & Mutter
Ja, die Kartoffeln waren braun, schmeckten aber herrlich, weil sie sich mit der Soße vollgesogen hatten. Und fade abgeschmeckt, so von wegen stillfreundlich war es auch nicht. Ein Blick auf die Website liefert die Erklärung. Der Koch, der für Susi bzw. „Gesund & Mutter“ die Gerichte kocht und einweckt, hat schon im Steigenberger und im Hilton Hotel und auch schon für den norwegischen König gekocht. Seine Mutter und Großmutter waren auch Köchinnen. Noch Fragen?
Es kommen also wirklich nur beste Zutaten, köstlich abgeschmeckt, ins Glas. Dass so ein Gericht dann nicht für 2,50€ zu haben ist, versteht sich von selbst. Zwischen 7 und 11,40€ kostet eine „Gläschen-Mahlzeit“ für die Mama. Ein kleiner Luxus und damit eine wunderbare Geschenkidee zur Geburt.

Gutschein Gesund & Mutter

Hier könnt ihr Gutschein oder eingweckte Mahlzeiten bestellen, wenn ihr mögt: www.gesundundmutter.de

Falls ihr lieber selbst zum Kochlöffel greifen wollt: Exklusiv für Geschenkliebe hat Susi das Rezept für ihre Tomatensoße herausgerückt, herzlichen Dank dafür!

Rezept für die Original Gesund & Mutter Tomatensoße
von Albrecht Schäfer

Auf den Knoblauch kann natürlich verzichtet werden. Wir haben ihn im Rezept gelassen, da nicht jede Mutter/Kind darauf reagiert.

Zutaten:eingeweckte Tomatensoße Rezept
30g mildes Olivenöl
30g Sonnenblumenöl
1 mittelgroße Zwiebel, in Würfel geschnitten
2-3 Knoblauchzehen, gehackt
2-3 Thymianzweige
30g Tomatenmark
200g Gemüsebrühe
500g Fleischtomaten (entkernt und in Würfel geschnitten)
Salz und Pfeffer
(Weckgläser mit Gummiringen und Klammern)

Zubereitung:
Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig angehen lassen.
Tomatenmark und Thymianzweige zugeben und nochmals anschwitzen lassen.
Tomatenwürfel zugeben und Gemüsebrühe aufgießen.
Salzen und Pfeffern nach Geschmack und das Ganze ca. 15 Minuten zugedeckt langsam köcheln lassen bis zur gewünschten Konsistenz.

Einwecken:
Die Soße in saubere Weckgläser bis ca. 3 cm unter den Rand einfüllen und mit dem Gummiring, Deckel und 2 Klammern verschließen. Ein tiefes Backblech so hoch als möglich mit Wasser füllen und die Gläser rein stellen. Den Ofen auf 180 Grad heizen, sobald die Soße in den Gläser kocht, die Temperatur auf 100 Grad reduzieren und 30 Minuten im Ofen lassen. Den Ofen dann ausschalten und die Gläser weitere 30 Minuten drin lassen. Danach die Gläser zum Abkühlen rausnehmen.


Dies ist eine persönliche Empfehlung von mir, die nicht gesponsert wurde. Eine Kostprobe wurde mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

6 Kommentare zu “Geschenk zur Geburt – Leckeres für die Mama

  1. Lecker!! Schöne Idee und ein schönes Rezept :-) Liebe Grüße, Bianca

    • Liebe Bianca,
      danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße zurück an die Elbe, hanna

  2. Das ist ja wirklich eine ganz tolle Idee!! Ich hätte das nach der Geburt auch brauchen können ;-)
    Für schwangere Freundinnen werde ich mir das auf alle Fälle merken!
    Danke für den Tipp!

    • Liebe Maria, sehr gerne! Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüße, hanna

  3. Jetzt erst gelesen, aber immernoch eine großartige Idee! Generell können lebenserhaltende Geschenke, wie z.B. ein wärmender Eintopf oder jemand der Mal eben die Waschmaschine anstellt, bei großen Veränderungen oder wenn es einmal drunter und drüber geht im Leben Goldwert sein.

    • Liebe Nadia,
      wie Recht du hast!!
      Viele liebe Grüße, Hanna

Schreib mir einen Kommentar, ich freu mich!

Your email address will not be published. Required fields are marked *