Zuhause essen auf höchstem Niveau. Ohne Mietkoch, ohne selbst zu kochen. + Giveaway

Die schwarzen Handschuhe erinnern mich ein bisschen an die Panzerknacker. Wobei, die tragen doch weiße, oder? Egal. In der dinnery-Küche tragen die Köche jedenfalls Handschuhe, was ein ausgeprägtes Hygiene-Bewusstsein vermuten lässt, was mir wiederum sehr recht ist. Das sie schwarz sind zeugt eben von Stil. Außerdem werden die Zutaten und fertigen Gerichte tatsächlich fast wie mit Samthandschuhen behandelt.

Hier, schau es dir an (Viedeolänge: 55 Sek):

Wenn du willst, dann schlüpfen diese Köche extra für dich in ihre Handschuhe.

Sie kochen dir ganze Menüs (oder auch ein einzelnes Gericht), füllen alle fertigen Bestandteile in schöne Gläser und schicken dir alles gut gekühlt, per Overnight-Express nachhause. Doch, ehrlich.

Ich hab das mal ausprobiert, quasi vorgekostet.

Die dinnery Lieferung, große Verpackungsliebe!

Bestellt habe ich zwei unterschiedliche Drei-Gänge-Menüs. (Warum das ein mittelschwerer Fehler meinerseits war, dazu gleich mehr.)

Verpackung

Erstmal habe ich mich nämlich sehr an der Wahnsinns-Verpackung gefreut. Mit so viel Liebe zum Detail, diese vielen kleinen hübschen Gläschen… Ich hätte sie am liebsten sofort alle einzeln ausgelöffelt.

3 Gänge Menü in Gläsern von dinnery

Übrigens werde ich die Gläser selbstverständlich behalten und für DIY-Geschenke aus der Küche nutzen. Mir schwebten beim Auspacken augenblicklich selbstgekochte Marmelade und Pesto in diesen tollen (eckigen!) Gläsern im Kopf herum… Eine einigermaßen umweltfreundliche Verpackung also!

oberlecker: weißes Schokoladen-Mousse von dinnery

Ein paar Handgriffe in der Küche

Neben den vielen Gläsern finden sich auch eine Zutatenliste und eine Anleitung für die letzen Handgriffe im Paket. Denn Aufwärmen muss man die Leckereien tatsächlich selbst. Bis auf die Sachen, die kalt gegessen werden, natürlich. In unserem Fall der Lachs als Vorspeise und beide Desserts.

Anleitung Dinnery

Erster Eindruck

Die Kürbiscremesuppe, die Vorspeise des zweiten Menüs, war schnell aufgewärmt. Auch das Garnieren mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen war innerhalb von Sekunden gemacht. Mein Partner und ich haben uns sofort über die Vorspeisen her gemacht, weil wir einerseits sehr hungrig und andererseits auch wirklich neugierig waren, was dinnery geschmacklich so kann. Ich war echt angetan von der Suppe, die habe ich ungelogen selten besser gegessen.

Kürbissuppe

Der Mann war vom Limettendip, den es zum Lachs dazu gab, nicht so begeistert. Er stand vom Tisch auf und holte sich stattdessen etwas Sahnemeerrettich aus dem Kühlschrank. Dann schwärmte er von dem Fisch, der echt lecker sei.
Übrigens ein echter Vorteil, wenn man zuhause is(s)t. Mach das mal im Restaurant. Da hätte er den Lachs wahrscheinlich dann einfach ohne Dip gegessen. Übrigens war der Dip gar nicht schlecht, aber „zitronig“ ist eben nicht so sein Fall. (Fotos von den fertigen Speisen gibts übrigens ganz unten. Aber nur in winzig, weil das Licht zu doof und der Appetit zu groß war.)

Da hätte ich vielleicht vorher mal drüber nachdenken sollen

So, nun zu meiner Idee, zwei komplett unterschiedliche Menüs zu bestellen, um möglichst viel probieren zu können. Kann man schon machen. Man sollte dann nur eben 8 Töpfe und auch 8 Herdplatten haben, zumindest, wenn man gleichzeitig essen möchte. Achja, und zwei Backöfen. Denn für meinen Hauptgang sollte die Ente zunächst im Wasserbad erwärmt werden und dann noch kurz unter den Backofengrill. Die Beilagen, Rotkohl und Rösti, sowie die Soße wollten alle separat erwärmt werden. Macht 3 Töpfe + 1 Pfanne, = 4 Herdplatten.  Ich hatte also, wenn auch nur für 10 Minuten, den Herd komplett blockiert.

dinnery Menü2

Unsere Rettung war, dass der Mann sein Steak gern englisch isst, und dieses deshalb nur sehr kurz in die Pfanne und dann ebenfalls nur sehr kurz in den (von der Ente bereits vorgewärmten) Backofen musste. 3 neue Töpfe aus dem Schrank geholt und die Kartoffeln, die Rotweinschalotten und die Soße erwärmt – ja und dann konnten wir es uns schmecken lassen. Keine Sorge, meine Hauptspeise hatte kaum Zeit zum Abkühlen, wir haben also durchaus gleichzeitig essen können.

Filetsteak MenüDie Spülmaschine hatte allerdings an diesem Abend genau 8 Töpfe und 2 Pfannen zu spülen. Mehr Töpfe hätten wir dann auch tatsächlich nicht gehabt.

Notiz an mich: Bei der nächsten Bestellung werde ich genau darauf achten, wie viele „Einzelbestandteile“ des Menüs aufgewärmt werden wollen. Das Risotto z.B. hätte wahrscheinlich nur einen einzigen Topf benötigt. Oder aber man bestellt das gleiche Menü für 2 Personen, das dürfte dann am entspanntesten sein.

Geschmeckt hat es richtig großartig.

Das Steak war „der Hammer“, laut dem Mann, und der hat in seinem Leben schon so einige davon verdrückt. Wer ihn kennt, der wird jetzt grinsend mit dem Kopf nicken. Ehrlich, er ist da pingelig. So richtig. Aber die Qualität war wirklich spitze. Alles sehr lecker abgeschmeckt. Und reichlich. Spätestens nach dem Dessert war nur noch Rollen angesagt. Laufen unmöglich. Man will ja nichts verkommen lassen und so. Das Dessert war übrigens nur auszupacken und damit blitzschnell serviert. Nach dem Essen habe ich kurz versucht im Kopf zu überschlagen, wieviel von dem weißen Schokomousse ich bestellen muss, um auf den Mindestbestellwert von 20€ zu kommen, aber mein Gehirn versagte den Dienst. Zu satt. Aber glücklich. Kennst du, dieses Gefühl, oder?

Drei Gänge Menü mal zwei - mit Liebe aufgewärmt

Kosten

Von den Kosten her, kommt so eine dinnery-Box einem Restaurantbesuch gleich. Abzüglich Getränke, Service, Trinkgeld und etwaige Anfahrts- oder Parkkosten. Die Drei-Gänge Menüs liegen zwischen gut zwanzig und gut dreißig Euro, es gibt aber auch einzelne Gerichte zu bestellen.
Mein Hauptgang, „Gebratene Brust von der Bauernente mit Blaukraut und Semmeltalern“ kostet z.B. um die 15€. (Preise im Detail findest du bei dinnery auf der Website).

Fazit:

Lecker war es! Richtig lecker. Und das ist ja wohl so ziemlich das Wichtigste, wenn ich mir ein Drei-Gänge Menü bestelle. Ehrlich gesagt, könnte ich das, was ich uns nach Hause bestellt hatte, gar nicht selbst kochen. Oder bei Weitem nicht so gut. dinnery ist wie ein Restaurantbesuch (gehobene Gastronomie!), nur eben zuhause. Ich muss die Speisen zwar noch aufwärmen, dafür ist es aber egal, ob ich das im Schlafanzug oder im kleinen Schwarzen oder mit Baby auf dem Arm mache.

Dinnery Box Küche

Geschenktipp

Womit wir beim unvermeidlichen Geschenktipp wären, der auf einem Geschenke-Blog natürlich nicht fehlen darf:
So ein dinnery Gutschein lässt sich z.B. hervorragend an Paare verschenken, die gerade Eltern geworden sind oder eben an Leute, die nicht gerne öffentlich essen oder aus welchem Grund auch immer nicht ins Restaurant gehen möchten oder können.

Wenn z.B. meine Schwester und mein Schwager nächstes Jahr an Weihnachten wieder Dienst haben sollten (sie sind beide bei der Feuerwehr beschäftigt), dann schick ich ihnen so eine dinnery-Box auf die Wache, das ist hiermit versprochen.

Giveaway: 25€ Gutschein für dinnery.de zu gewinnen!

Dinnery GutscheinDu möchtest selbst mal so eine dinnery Box testen und jemanden mit einem leckeren Essen überraschen? Oder brauchst du vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk? Nichts leichter als das ;)

Gewinne einen 25€ Gutschein von dinnery.de!

Lass mir einfach einen Kommentar hier oder schreibe mir eine E-Mail an kontakt@geschenkliebe.de mit dem Betreff: „dinnery Gutschein“.
Mitmachen kannst du bis zum 26.11.2014. Teilnahmeberechtigt sind alle LeserInnen aus Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten. Bei mehr als einem Teilnehmer entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinner wird von mir per E-Mail benachrichtigt (bitte gültige E-Mail-Adresse angeben, sie wird nicht veröffentlicht.) Viel Glück!

Update vom 27.11.14: Gewonnen hat: Theresa, herzlichen Glückwunsch! Ich melde mich gleich noch per Mail bei dir.


Dieser Post ist auf Anfrage von dinnery.de hin entstanden. Das „Testessen“ sowie das Give-Away wurden mir zur Verfügung gestellt, wofür ich mich herzlich bedanke. Geschmeckt hat es mir unabhängig davon, sonst hätte ich hier nicht darüber berichtet.

16 Kommentare zu “Zuhause essen auf höchstem Niveau. Ohne Mietkoch, ohne selbst zu kochen. + Giveaway

  1. was die leute sich immer so einfallen lassen! genial! ich bin dabei und schreie ganz laut HIER! irgendwie passt das sogar zu meinem post heute – denn bei so einem essen hat man den einkauf gespart. ;)
    herzliche grüße
    die frau s.

    • Liebe Stefi, das passt ja tatsächlich richtig gut heute! ;) Übrigens ist der Mäkel-Mittwoch eine prima Idee, meckern kann ich auch richtig gut und einkaufen ist tatsächlich richtig lästig. Wird nur noch von Einkaufen mit Kind getoppt ;) Drücke dir die Daumen für den Gutschein. Liebe grüße, hanna

  2. sehr schick sehen die Boxen aus und wenn dann noch der Inhalt schmeckt … :)! Würde ich auch gerne mal probieren!
    Liebe Grüße,
    Katha

  3. Huhu.

    Allso wird man so richtig satt von dem Essen und Dein Schatzi ebenfalls?
    Dann muss ich das echt mal probieren!

    Lg

    • Hi Lou,

      mehr als satt, garantiert. Die Suppe hätte ja schon fast gereicht und das Hauptgericht hat fast nicht auf einen Essteller gepasst. Dann noch reichlich Nachtisch. Da ist sogar der Mann richtig satt geworden, ehrlich! Liebe Grüße, hanna

  4. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Und das Konzept klingt auch irgendwie spannend…
    GLG Johanna

  5. Ich probiere auch mein Glück :-). Das sieht total spannend aus!

  6. Oh nein, jetzt haben wir uns nächstes Jahr weihnachten schon frei genommen.
    Soll aber von meinem Mann ausrichten, er hätte dieses Jahr Silvester Dienst ;-)

    • Tja, das ist natürlich Pech, Schwesterherz ;) Aber vielleicht hat Sascha ja Glück und du gewinnst den Gutschein (für Silvester). Liebe Grüße, hanna

  7. Da muss ich doch auch sofort mitmachen! Und dir tausend Dank sagen, das probieren wir am Wochenende gleich aus (unsere große Tochter schläft bei meiner Tante). Juhuuuuuu!

    • Liebe Svenja, dann bin ich sehr gespannt auf dein Feedback und wünsche euch einen schönen und leckeren Abend! Liebe Grüße, hanna

  8. Habe gerade bestellt :-) hoffentlich klappt es bis morgen.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Svenja,
      die Box ist auf dem Wege und wir wünschen für morgen einen bezaubernden Mittag oder Abend …

      Marcus von Dinnery

  9. Das ließt sich schon mal interessant. Ich versuche mein kulinarisches Glück gerne. Toll auch, dass Dinnery so das Testen ermöglicht. :)
    Viele Grüße!

  10. Ganz lieben Dank noch einmal für den Gutschein. Ich kann alles, was du geschrieben hast, nur bestätigen. Daumen hoch! Wir hatten zweimal das gleiche Menü und so wars mit der Zubereitung auch gar kein Problem. Das werden wir auf jeden Fall noch mal machen! Und soo nett war auch der Kontakt mit dinnery.de zur Terminabstimmung vorab. Gezuckerte Grüße, Theresa

    • Das freut mich ehrlich, liebe Theresa! Ganz liebe Grüße, hanna

Schreib mir einen Kommentar, ich freu mich!

Your email address will not be published. Required fields are marked *