Buchtipp „Geschenkideen aus der Küche“

Manchmal hab ich einfach keine Lust mehr auf digitalen Input. So sehr ich Pinterest und die vielen tollen Blogs liebe, ab und zu muss es einfach ein Buch sein. Manchmal verliere ich nämlich selbst den Überblick, wo ich mir bestimmte Ideen denn abgespeichert habe, als Lesezeichen im Browser, bei Evernote, als Screenshot auf dem Handy oder auf einem Pinterest-Board. Dann bin ich froh, dass ich wenigstens noch weiß, wo mein Bücherregal steht ;)

Wenn ich ein Mitbringsel oder kleine Geschenke brauche, dann schmökere ich gerne in dem Klassiker von Gräfe und Unzer: „Geschenkideen aus der Küche“.

Buch Geschenkideen aus der Küche

Gar nicht immer auf der Jagd nach Rezepten, manchmal auch einfach, um mich inspirieren zu lassen, wie man die kleinen Köstlichkeiten schön verpacken kann. Da bin ich nämlich nur halb so kreativ, wie es manchmal den Anschein haben mag. Mir fällt verpackungstechnisch selten selbst was völlig Neues ein, ich muss das immer irgendwo schon einmal gesehen haben, um dann etwas eigenes daraus zu machen.

Rezept Mangoessig Geschenkidee

Wie du siehst, habe ich so einige Marker im Buch verteilt, aber noch längst nicht alles nachgekocht oder ausprobiert. Ich gebe zu, ich mag ja diejenigen Rezepte am liebsten, bei denen sich aus ganz wenig Zutaten und wenig Aufwand tolle Sachen zaubern lassen. Mein neuer Favorit auf diesem Gebiet: Aromatisierter Essig!

Der macht sich fast von selbst, schmeckt super fruchtig frisch und lässt sich prima verschenken, weil er fast jedem Salat das gewisse Extra verleiht. Ganz Mutige geben sogar einen kleinen Schuss in ein Glas Sekt oder Prosecco, musst du mal probieren, schmeckt viel besser als es sich anhört. Ich bin selbst nämlich eigentlich gar kein Essig-Fan und esse meinen Salat am liebsten nur mit Olivenöl, aber in ganz winzigen Dosen und so fruchtig aromatisiert bin ich echt auf den Geschmack gekommen.

Mangoessig Geschenkidee aus der Küche

Rezept Mango-Essig

(ähnlich auf Seite 25)

Achtung!
Die Zubereitung erfordert zwar nur wenige Handgriffe, es wird aber 1 Woche Durchziehzeit benötigt!

Zutaten:

Für das knallgelbe Mango-Essig brauchst du tatsächlich nur eine Tüte getrocknete Mangos und eine Flasche Weißweinessig. Bekommst du also in jedem Supermarkt.

Tipp: Eigentlich brauchst du zusätzlich noch gut verschließbare (sterilisierte) Flaschen. Du kannst aber auch die Flasche nutzen, in der du den Weißweinessig gekauft hast. Kauf dann aber lieber zwei Flaschen Essig, denn die Mangostücke saugen recht viel vom Essig auf.

Zubereitung:

Mango (ca. 50-75g) in ein sauberes Gefäß mit weiter Öffnung geben. Den Essig (ca. 1/2 Liter) erwärmen (etwa 40°C) und über die Mangostücke gießen, kurz durchschwenken und dann das Gefäß verschließen.

Essig an einem dunklen, kühlen Ort 1 Woche durchziehen lassen, dabei mehrfach schwenken.

Dann den Essig durch ein feines Sieb filtern (ich habe ein Mulltuch genommen, Teefilter gehen auch ganz gut), die Mangostücke vorsichtig ausdrücken. Den Mangoessig in die Flasche(n) abfüllen, gut verschließen und bis zum Verschenken an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Genial:

  • Der Essig hält sich sehr lange (ich habe selbst eine Flasche jetzt seit fast einem halben Jahr in Gebrauch), du kannst also auf Vorrat „produzieren“.
  • es kommt nicht so genau auf ein Gramm an. Das Verhältnis von Frucht zu Essig kannst du letztendlich selbst bestimmen, je mehr Früchte, desto stärker nimmt der Essig das Aroma an.
  • Das Beste ist aber, dass du die Mangos gegen jede andere (Trocken-)Frucht austauschen kannst, ich habe auf die gleiche Weise auch schon leckersten Himbeeressig selbst gemacht.

Cassis Grappa_Geschenke aus der Küche

Als nächstes werde ich mich wohl an aromatisierten Grappa wagen, da wüsste ich nämlich schon ein paar Herren, die ich damit gut beschenken könnte.

Paprika Pesto Verpackungstipp

Diese Verpackungsidee find ich richtig gut, gerade bei Pesto fällt mir nämlich oft nichts originelles mehr ein, da ist so ein ausgeschnittenes „P“ doch echt mal was anderes und außerdem schnell gemacht. Auf einem mittelalterlichen Markt habe ich mich außerdem mit kleinen Mini-Holzlöffeln eingedeckt, die ich zukünftig einfach mit ans Glas binden werde.

Und wen wundert es jetzt noch, dass dieses Buch das Werk einer Bloggerin ist?
Mir ist es, zugegeben, erst im Nachhinein aufgefallen. Nicole Stich, die Autorin, bloggt auf www.deliciousdays.com und für den Verlag Gräfe und Unzer auch auf küchengötter.de
Dort kann man übrigens auch Etiketten und Faltpläne für einige der gezeigten Verpackungen kostenlos herunterladen: http://www.kuechengoetter.de/geschenkideen-aus-der-kueche.html !

Ich möchte diese „gebundene Fundgrube“ an Inspirationen, was toll verpackte Geschenke aus der Küche angeht, jedenfalls nicht mehr missen und empfehle das Buch hiermit sehr gerne!

herzlich, hanna

Nicole Stich & Coco Lang
Geschenkideen aus der Küche
168 Seiten, mit ca. 120 Farbfotos
Hardcover mit Lesebändchen
Preis: 16,99€ (D) ISBN 978-3-8338-2166-0
Verlag: Gräfe und Unzer

Eure Lieblingsbuchhandlung bestellt es sicher gerne für euch.
Buch „Geschenkideen aus der Küche“ bei Amazon*


Dies ist eine persönliche Empfehlung von mir. Das Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Verfügung gestellt.
*Affiliate-Link

2 Kommentare zu “Buchtipp „Geschenkideen aus der Küche“

  1. mhhh, liebe Hanna, gute Idee! Essig hab ich schon ewig nicht mehr selbst gemacht! Der wird aber jetzt produziert und cranberry und himbeer und… Öl, ja, Öl auch noch!
    Danke für die tolle Inspiration!

    Bis bald
    Rita

  2. Selbstgemachte Geschenke sind was Wunderbares und vor allem, wenn es dabei um Essen geht. Es heißt ja nicht umsonst Liebe geht durch den Magen:-)

Schreib mir einen Kommentar, ich freu mich!

Your email address will not be published. Required fields are marked *