Zwei Hände formen ein Herz – wie du blitzschnell eine süße Karte zum Muttertag bastelst

Bevor sich Google die “Handgeste Herz” tatsächlich als Like-Symbol (für die Google Glass-Brille) patentieren lässt, haben der Sohnemann und ich schnell noch eine Muttertagskarte daraus gebastelt. Zugegeben, dadurch wird es dieses Jahr zum Muttertag keine große Überraschung mehr für mich, aber du darfst diese Mini-Anleitung natürlich gern an den Papa oder Patentante deiner Kinder weiter leiten… ;)

Diese “Karte” ist in 5 Minuten gebastelt und du brauchst dafür nur ein Blatt Papier, einen Stift und eine Schere – und natürlich eine Kinderhand, die das Herz formt.

DIY Muttertagskarte Handgeste Herz

Falte das Blatt Papier einmal in der Mitte. Die Kinderhand sollte so an dem Knick liegen, dass Daumen und Zeigefinger den Knick berühren, die anderen Finger einfach leicht spreizen. Die offenen Kanten der Karte zeigen dabei nach außen. Zeichne dann den Umriss der Hand nach, wobei du am Armansatz stoppst. Diese beiden Punkte verbindest du einfach durch einen leichten Bogen (hört sich hier sehr viel komplizierter an als es schlussendlich ist, wirf einfach einen Blick auf die Fotos, dann weißt du sofort was ich meine).

Schneide nun die Hand aus, wobei die Karte zugeklappt bleibt, du schneidest also zwei Lagen Papier auf einmal. Wenn du die Hände dann auseinander klappst, entsteht das durch Instagram und Social Media berühmt gewordene Herz, geformt aus zwei Händen.

Ein niedlicher, zeitgemäßer kleiner Liebesbeweis für jede Mama.

Natürlich könnt ihr die Hände nun noch nach Lust und Laune bemalen, beschreiben oder bekleben, viel Spaß dabei!

herzlich, hanna

1 Kommentare zu “Zwei Hände formen ein Herz – wie du blitzschnell eine süße Karte zum Muttertag bastelst

  1. Super schöne Idee! Danke.

Schreib mir einen Kommentar, ich freu mich!

Your email address will not be published. Required fields are marked *