DIY: Eierbecher aus Beton – nicht nur für Ostern

Ich sah mich schon im Baumarkt einen 30kg-Sack Beton schnaufend und schwitzend in den Einkaufswagen wuchten…Ich glaube, diese für mich nicht besonders angenehme Vorstellung hat mich bisher immer davon abgehalten, mich an das Material Beton heranzuwagen. Ich wollte also weder als weibliches Dummchen im Baumarkt hilflos in der Baustoffe-Abteilung herumirren, noch habe ich es eingesehen den überteuerten „Bastelbeton“ im Kreativmarkt zu kaufen, da ist nämlich einfach nur sehr wenig Beton für sehr viel Geld im Karton. Bis ich dann bei Johanna Rundel, die schon mehrere Bücher zu DIY und Deton veröffentlicht hat, auf den entscheidenden Tipp gestoßen bin: Blitzzement im handlichen 8kg Beutel.

Betonkissen für Ostern

Ich bin also mit einem Grinsen auf den Lippen zielsicher in den Baumarkt marschiert und habe mir eine solche Tüte unter den Arm geklemmt und geradewegs zur Kasse zurück. Anscheinend habe ich eine leichte Baumarkt-Phobie, ich habe immer das Gefühl schon beim Betreten des Markts leicht belächelt zu werden, nur weil ich nicht im Blaumann und mit vor Dreck strotzenden Fingernägeln dort auftauche. Und ich lege nun wirklich nicht extra Lippenstift auf, wenn ich dorthin fahre. Aber vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein. Fühlst du dich im Baumarkt auch immer so unwohl?

DIY Betoneierkissen

Osterei Kissen aus Beton

Nachdem ich also den Baumarkt mit meiner Beute innerhalb von 5 Minuten wieder verlassen hatte, suchte ich mir

  • eine Unterlage, ein altes Plastikgefäß (Kartoffelsalateimerchen, etc.), einen Holzstab zum Umrühren, Gummihandschuhe, Küchenpapier und wiederverschließbare Mini-Plastikbeutel (ich habe diese hier von dm genommen) zusammen.

Ansonsten braucht man wirklich nur noch Wasser und den Blitzzement. Diesen nach Packungsanleitung anrühren, in die Tütchen füllen, Luft rausdrücken, Tüte verschließen, ablegen und mit einem gekochten Ei beschweren. Fast fertig.

Kissen aus Beton

Denn jetzt braucht man noch eine ordentliche Portion Geduld, bis der Zement ganz durchgetrocknet ist. Wer den Beton zu schnell aus den Tütchen befreit wird mit abgebrochenen Ecken an den entstandenen Beton-Kissen bestraft. Ist mir selbstverständlich nicht passiert ;)
DIY-Betonkissen

Osterei auf Beton

Als die Eierbecher oder besser Sitzkissen für Eier ganz trocken waren, habe ich sie noch mit einem Streifen goldener Bastelfarbe aufgehübscht. Dazu habe ich mit Hilfe von 2 Kreppbandstreifen einen Streifen auf dem Kissen abgeklebt und dort dann die Farbe aufgepinselt. Als diese getrocknet war, hab ich die Kreppstreifen abgezogen und fertig war die Verzierung.

eierkissen

Jetzt sind die Kissen einsatzbereit für das Osterfrühstück. Ich habe für vier Sitzkissen übrigens nicht einmal 1 kg des Blitzzements verbraucht. Ich kann also ganz gelassen noch ein paar Eier-Sitzkissen zum Verschenken anfertigen ohne dass ich sobald schon wieder in den Baumarkt muss. Juhu!

Frohe_Ostern

herzlich, hanna

7 Kommentare zu “DIY: Eierbecher aus Beton – nicht nur für Ostern

  1. ich bin ja absolut begeistert! ich glaube ich hätte die geduld gar nicht :(
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    • Hi Jenny, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Das Ergrbnis überzeugt dermaßen, dass es die Übung in Gesuld wert ist ;) Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende, Hanna

  2. Liebe Hanna,
    eine sehr geniale Idee – ich liebäugele auch schon seit längerer Zeit etwas mit Beton zu machen, aber hatte mich noch nicht darüber getraut ;-) Ich glaube es wird mal Zeit doch einen Besuch im Baumarkt zu wagen :-)
    Alles Liebe zu Dir,
    Doris

    • Liebe Doris, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Trau dich ruhig, ich habe es auch viel zu lange vor mir her geschoben! ;) Liebe Grüße, Hanna

  3. Perfekt. Ich bin mal wieder begeistert. Morgen fahre ich in den Baumarkt :-)
    Ich wollte eh mal Lampen aus Beton bauen, dafür nehme ich den Rest. Danke und liebe Ostergrüße aus Hamburg!

    • Hi Svenja, danke für deinen lieben Kommentar und viel Erfolg bei deinen Beton-Projekten! Danke für die Ostergrüße! Liebe Grüße zurück aus Südtitrol! :)

Schreib mir einen Kommentar, ich freu mich!

Your email address will not be published. Required fields are marked *